Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Sensler Jasser trumpfen an Jassturnier in Bern auf

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Das Jassvirus ist im Sense-Oberland weiterhin präsent. Die im Februar 2017 gegründete Differenzler-Sektion wächst weiter. Sie zählt mittlerweile rund 120 Mitglieder, die sich jeden ersten Mittwoch im Monat im Restaurant Saali in Oberschrot treffen. Das viele Üben habe geholfen, schreibt Initiant Ruedi Marro aus Plaffeien. Die Sektion Sense-Oberland des Eidgenössischen Differenzler-Jassverbands hat am 9. Mai im Stade de Suisse in Bern an einem Turnier für 15- bis 45-Jährige teilgenommen; neun Jasser aus dem Sense-Oberland waren unter den 80  Jassern dabei. «Sie haben mit Bravour bestanden», schreibt Marro – für ihn ein Aufsteller der Woche. Der Sieger des Jassturniers kommt aus Brünisried und heisst Bernhard Moser. Auf dem sechsten Rang landete Michel Huber aus Plaffeien und auf den elften Rang kam Michael Pellet.

In Oberschrot wird weiter gejasst: Am Samstag, 25. Mai, wird um 13.00 und um 15.30 Uhr eine Doppelrunde gespielt, teilt Ruedi Marro mit.

im

Kommentar (0)

Schreiben Sie einen Kommentar. Stornieren.

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Die Pflichtfelder sind mit * markiert.

Mehr zum Thema