Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Sensler Museum zeigt Einkaufswagen

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Mal sind sie aufgehängt, mal eingeklemmt, mal auf den Kopf gestellt und mal mit kuriosen Dingen beladen. Während seines Studiums in Berlin hielt der 23-jährige Plaffeier Fotograf Luca Ellena Hunderte Einkaufswagen mit seiner Fotokamera fest. Heute Freitag präsentiert er in einer szenischen Vernissage im Sensler Museum in Tafers sein kürzlich erschienenes Buch «Einkaufswagen» dazu.

Die Fotografien aus seinem Fotoband beleuchten die Zweckentfremdung eines alltäglichen Gegenstandes im urbanen Raum. Über drei Jahre lang fotografierte der 23-Jährige in Berlin Einkaufswagen. «Fast 600 Einkaufswagen habe ich in dieser Zeit mit der Kamera festgehalten. In den Grossstädten liegen viele solche Wagen überall und irgendwie herum», so Ellena. Seine Bilder beleuchten, wie Menschen ihre Umwelt wahrnehmen und wie sich diese verändert.

Die ausgestellten Werke werden begleitet von Texten von Jonathan Progin und Tina Wessel. Progin wird an der Vernissage aus seinen Beiträgen vorlesen.

km

 

Vernissage: Fr., 2. Oktober, 19 Uhr, Sensler Museum, Tafers. Eintritt frei.

Kommentar (0)

Schreiben Sie einen Kommentar. Stornieren.

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Die Pflichtfelder sind mit * markiert.

Mehr zum Thema