Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Sensler Schützenveteranen trafen sich zu Jassturnieren

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Die Sensler Schützenveteranen und eine Schützenveteranin trafen sich zwischen Oktober und Februar wiederum fünf Mal zu ihrem beliebten Jassturnier. Gespielt wurden jeweils vier Runden Einzelschieber mit zugelostem Partner.

Von den total 80 Teilnehmenden – der älteste mit Jahrgang 1929 und der jüngste mit Jahrgang 1957 – haben 22 Teilnehmer fünf Mal, 50 Teilnehmer vier Mal und 65 Teilnehmer drei Mal teilgenommen.

Am letzten Jasstag in Tentlingen wurde wie gewohnt Suri Läbera mit Rösti, vom Sternen Team hervorragend zubereitet, serviert. Die Kosten für den Imbiss inklusive Kaffee sind grösstenteils von grosszügigen Spendern übernommen worden.

Es waren im Rückblick fünf sehr schöne und erfreuliche Jasstage, an denen auch die Pflege der Kameradschaft nicht zu kurz kam. Das Jassturnier für sich entschieden haben am Ende Alois Piller mit 4225 Punkten, Josef Lauper mit 4289 Punkten, Fritz Egli mit 4167 Punkten, Michel Tercier mit 4231 Punkten und Bruno Jenny mit 4229 Punkten. Gesamtsieger wurde Fritz Egli mit 20144 Punkten.

Kommentar (0)

Schreiben Sie einen Kommentar. Stornieren.

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Die Pflichtfelder sind mit * markiert.

Mehr zum Thema