Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Sensler Talente im Grünen

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Junge Senslerinnen wie Renja Schmutz oder Chiara Lissenheim, der 17-jährige Ueberstorfer Rapper Fitch oder die in London lebende Sängerin Lisa Oribasi aus Liebistorf: Junge Talente, aber auch etablierte Freiburger Künstler treten an diesem Wochenende am Kult-Festival Hauta auf. Rund 500 bis 600 Leute dürften ihnen zuhören; so viele Besucher erwartet OK-Präsident Alain Ducrey.

Schon etwas länger im Geschäft sind die morgen Samstag auftretenden Querulent Rovers: Die Düdinger Band bringt seit 2011 irische und folkige Klänge auf die hiesigen Bühnen. «Vor mehr als zehn Jahren haben wir angefangen, zusammen zu spielen – vor allem aus Freude an der Musik», sagt Valentin Brügger, Sänger und Texter. Zunächst spielte die Gruppe traditionellen Irish Folk, inspiriert von den beiden Bandmitgliedern Philip Zurkinden (Flöte) und Michael Spicher (Mandoline).

Seither hat sich einiges verändert: Spicher hat die Band verlassen, und die fünf ver­bleibenden Musiker konzentrieren sich nun auf eigene Songs. «Wir kommen weg vom Irischen und spielen nun Folk-Musik im breiteren Sinne», sagt Brügger. Für November ist ein erstes längeres Album der Band geplant. Deshalb spielen die Querulent Rovers in diesem Jahr weniger Konzerte. Für das Hauta-Festival, im Grünen zwischen Alterswil und St. Ursen, nehmen sie sich allerdings Zeit. «Ich hoffe, dass die Besucherinnen und Besucher tatsächlich aus Interesse an der Musik ans Festival kommen», sagt Valentin Brügger. Die Querulent Rovers böten nämlich mehr als Unterhaltung für ein Bierzelt.

Kult-Festival Hauta, Weiler Hauta bei Alterswil. Fr., 18. Mai, ab 18 Uhr; Sa., 19. Mai, ab 14 Uhr. Mehr Infos unter www.kultfestival-hauta.ch

Mehr zum Thema