Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Sensler Wirt wegen Pizzaiolo verurteilt

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Ein Pizzaiolo aus der Türkei und eine Aushilfskraft aus Brasilien haben während sechs beziehungsweise neun Jahren in einem Restaurant im Sensebezirk gearbeitet. Sie hatten jedoch weder eine Aufenthalts- noch eine Arbeitsbewilligung. Am Dienstag ist der Wirt vom Polizeirichter Reinold Raemy am Gericht in Tafers wegen Beschäftigens von Ausländern ohne Bewilligung zu einer bedingten Geldstrafe von 360 Tagessätzen à 40 Franken mit einer Probezeit von zwei Jahren verurteilt worden. Er muss zudem eine Busse von 3600 Franken bezahlen. Strafmildernd wirkte der Umstand, dass der Wirt für die beiden trotzdem Sozial- und Steuerabzüge leistete. ak

Mehr zum Thema