Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Serge Pelletier: «Den Tigers gelingt momentan einfach alles»

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Im Direktvergleich führen die Freiburger gegen die Tigers zwar mit 2:1 Siegen, in der Tabelle liegen die Berner jedoch mit zehn Zählern vorne. «Langnau gelingt momentan einfach alles», zollt Serge Pelletier dem Fust-Team Respekt. «Die Tigers profitieren sicherlich auch davon, dass sie nur sehr wenige Verletzte hatten und so meist mit einem eingespielten Team antreten konnten.» Eine Stärke des heutigen Gegners seien zudem die starken Ausländer Murphy, Brooks, Iggulden und Pelletier, welche «besonders in umkämpften Spielen für die Differenz sorgen können». Die bisherigen drei Partien gegen die Tigers waren allesamt enge Kisten. Serge Pelletier erwartet heute nichts anderes.

Ein Sieg in Langnau – es wäre der erste Auswärtserfolg nach zehn Niederlagen in der Fremde in Serie – wäre umso wichtiger, weil man dann noch auf den fünften Rang hoffen könnte. «Sicher wollen wir wenn möglich Fünfter, aber sicher Sechster werden, damit wir im Hinblick auf die Playoffs eine positive Ausgangslage haben», so Pelletier. «Aber auch bei einer Niederlage ist noch nichts verloren.» fs

Mehr zum Thema