Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Sicherheit rund ums Derby

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Sicherheit rund ums Derby

Das Hauptinteresse der Fans gilt in der kommenden Doppelrunde natürlich dem Sonntagsderby gegen den SCB. Im Vorfeld wurden auf «Befehl» von Saane-Oberamtmann Nicolas Deiss zwischen den beiden Klubs Vorkehrungen getroffen, damit dieses vierte und sicherlich letzte Zähringer Derby der Saison auf und vor allem neben dem Eis im fairen Rahmen über die Bühne gehen wird. Die beiden Clubs Gottéron und Bern haben nach gegenseitiger Absprache mit ihren Fangruppen das Gespräch gesucht, um an die Vernunft der Beteiligten zu appellieren. Des Weiteren werden beide Klubs die notwendigen Sicherheitsdispositive aufbringen, damit es zu keinen negativen Zwischenfällen im und rund um das Eisstadion St. Leonhard kommt.Sportlich geht es für die beiden Drachengegner nicht mehr um allzu viel. Bern und Zug haben ihre Play-off-Quali seit Wochen auf sicher. Vielleicht gerade aus diesem Grund könnte es zu spielerisch guten Partien kommen; und bei einem Derby zwischen Bern und Gottéron geht es ja immer um viel Prestige und nicht nur um neu drei Punkte.miAnspielzeiten. Heute Samstag:Zug – Gottéron 19.45 (Hertihalle).Morgen Sonntag:Gottéron – Bern 15.45 (St. Leonhard).

Mehr zum Thema