Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Sieben Personen wollen in den Gemeinderat

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

 Fast der ganze Gemeinderat von Rossens wird am 15. Februar erneuert. Grund ist der Rücktritt von sechs der sieben Gemeinderäte im vergangenen Oktober (die FN berichteten). Am Montagmittag ist die Eingabefrist für Kandidaturen abgelaufen. Gemäss Mitteilung der Gemeinde sind zwei Listen mit insgesamt sieben Kandidaten eingegangen: die Liste «Pour Rossens» mit fünf Namen und die Liste «Entente rossensoise» mit zwei Namen.

Zu der aussergewöhnlichen Situation in Rossens war es gekommen, nachdem die Gemeindeversammlung gegen den Willen des Gemeinderats eine Steuersenkung beschlossen hatte und damit auch das Fusionsprojekt «Gibloux» gefährdete. Wegen persönlicher Angriffe aus der Bevölkerung traten daraufhin sechs Gemeinderäte zurück, unter ihnen Syndic Laurent Schwaller. Seit Mitte Oktober wird die Gemeinde von einem Interimsgemeinderat unter der Lei- tung von Grossrat Jean-Daniel Wicht, ehemaliger Syndic von Givisiez, verwaltet. cs

Mehr zum Thema