Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Sieg für Freiburg, SC Düdingen verschoben

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Der FC Freiburg bleibt in der 2. Liga interregional dem Tabellenleader La Sarraz-Eclépens auf den Fersen, Die nach wie vor ungeschlagenen Pinguine setzten sich gegen den FC Piamont mit 3:2 durch. Mann des Spiels aus Freiburger Sicht war Qendrim Makshana, der für das 1:0 und das 2:1 besorgt war.

Die Partie des SC Düdingen in Colombier wurde wegen des unbespielbaren Terrains verschoben.ms

Freiburg – Piamont 3:2 (1:0)

St. Leonhard. Tore: 1. Makshana 1:0. 50. 1:1 (Eigentor). 55. Makshana 2:1. 62. Diarra 3:1. 79. 3:2.

FC Freiburg: Soldini; Varela, Oberlin, Mendes Cabral; Chaplin (70. Ademi), Makshana (65. Rendon), Raetzo (39. Magalhaes), Furtado (80. Teixeira); De Oliveira (57. Dimbu), Rodrigues, Diarra.

FC Piamont: Ribeiro; Loup, Cotting, Islami, Julan; Toko, Gamba, Roulin (67. R. Brülhart); Sefa, Mehmetaj, Schenkel (75. Antille).

2. Liga interregional, Gr. 2: Colombier – Düdingen verschoben. La Tour/Le Pâquier – Neuenburg Xamax U21 4:1. Romont – La Sarraz-Eclépens 0:3. Freiburg – Piamont 3:2. Farvagny/Ogoz – Le Locle 2:2.

Kommentar (0)

Schreiben Sie einen Kommentar. Stornieren.

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Die Pflichtfelder sind mit * markiert.

Mehr zum Thema