Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Siege für das Spitzentrio

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

In der Deutschfreiburger Gruppe der 3. Liga bleibt der Kampf um die beiden ersten Ränge, die zur Teilnahme an den Aufstiegsspielen berechtigen, spannend. Am Wochenende haben mit Leader Tafers, Courgevaux und Bösingen die drei Topteams der Liga allesamt gewonnen. Besonders spektakulär war der Sieg des FC Bösingen. Die Sensler drehten in Gurmels ein bereits verloren geglaubtes Spiel mit zwei Treffern in der Nachspielzeit. fm

 

 Gurmels – FC Bösingen 3:4 (2:1)

 Tore:10. Sturm 1:0, 15. Klaus 1:1, 39. Mischler 2:1, 52. Jungo 2:2, 90. Pfister 3:2, 93. Bächler 3:3, 95. Müller 3:4.

 

Beide Mannschaften begannen konzentriert und mit hohem Tempo. Nach zehn Minuten ging Gurmels gleich mit der ersten Chance in Führung. Nur fünf Minuten später konnte Bösingen das Skore jedoch wieder ausgleichen. Anschliessend wogte das Spiel hin und her, bis etwa eine Viertelstunde vor der Pause Gurmels immer besser ins Spiel fand und verdient mittels Penalty 2:1 in Führung ging. Nach dem Pausentee war Bösingen bemüht, den Ausgleich zu erzielen, was ihnen dann in der 52. Minute mittels Penalty auch gelang. Danach war das Spiel geprägt von vielen Fehlpässen und Ungenauigkeiten, mit etwas mehr Spielanteilen für die Gäste. Als man kurz vor Schluss schon von einer Punkteteilung ausging, überschlugen sich sie die Ereignisse. Zuerst erzielte Pfister in der 90. Minute den vermeintlichen 3:2-Siegtreffer. Dann warf Bösingen noch mal alles nach vorne und entschied das Spiel mit viel Glück durch einen Doppelschlag innert zwei Minuten noch zu ihren Gunsten.rm

 

 Tafers – Alterswil 4:1 (1:0)

Tore:43. D. Seipi 1:0; 64. D. Stöckli 2:0; 74. K. Schafer 2:1; 87. F. Fürst 3:1; 91. D. Seipi (Pen.) 4:1.

 

 In der ersten Halbzeit schlug Alterswil ein hohes Tempo an und hatte mehr vom Spiel; die gegnerische Abwehr stand jedoch gut, und die wenigen Torchancen wurden nicht genutzt. Auch Tafers war gefährlich, vor allem durch schnelle Konter. Einer davon führte zu einem Penalty, der jedoch nicht genutzt wurde. In der 43. Minute ging Tafers nach einem Alterswiler Abwehrfehler durch Seipi dann doch noch in Führung. In der zweiten Spielhälfte, in der Intensität und spielerisches Niveau abnahmen, hatte dann Tafers die besseren Chancen, während von Alterswil nicht mehr viel kam. Stöckli traf mit einem herrlichen Weitschuss zum vorentscheidenden 2:0, worauf Kevin Schafer nochmals verkürzen konnte; mehr schaute für die Gäste jedoch nicht mehr heraus. Fürst mit einem Kopfball und Seipi mit einem Penaltytreffer besiegelten dann den Sieg, der angesichts der Spielanteile mit 4:1 jedoch etwas zu hoch ausfiel.mo

 

 Kerzers II – Schmitten 2:2

 

 Schmitten hat im Kampf gegen den Abstieg bei Kerzers II immerhin einen Punkt geholt. Dennoch befinden sich die Sensler vier Runden vor Schluss neu unter dem Strich. Bereits am Mittwoch kann Schmitten dies mit einem Sieg im Nachholspiel in Gurmels jedoch wieder ändern.fm

 

 

 Die Rangliste der 3. Liga

1. Tafers16 11 4 1 50:23 37

2. Bösingen18 11 2 5 41:31 35

3. Courgevaux18 9 6 3 31:17 33

4. Kerzers II19 7 4 8 38:36 25

5. Seisa 0818 6 5 7 36:33 23

6. Plasselb16 5 7 4 37:33 22

7. Gurmels18 5 6 7 42:46 21

8. Central17 5 5 7 28:38 20

9. Alterswil18 4 7 7 28:33 19

10. Düdingen II19 4 7 8 33:35 19

11. Schmitten18 4 6 8 26:45 18

12. Rechthalten17 3 5 9 21:41 14

 

Mehr zum Thema