Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Siege für Richemond und Grandvillard

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

In den Aufstiegsspielen zur 2. Liga haben wir über den 4:1-Sieg von Central in Kerzers in der gestrigen Ausgabe berichtet. In den beiden anderen Partien feierten Richemond (2:0 in Ursy) sowie Grandvillard/Enney (5:3 gegen Beauregard) ihren ersten Sieg.

Richemond verzeichnete in Ursy einen idealen Start, schoss doch Lipp nach einem Zuspiel von Abouchamala bereits in der 3. Minute das 1:0. Die Stadtfreiburger standen vorerst dem 2:0 näher als die Einheimischen dem Ausgleich. Ursy kam erst nach der Pause besser ins Spiel, ohne sich aber echte Torchancen zu erarbeiten. Drei Minuten vor Schluss sorgte Brasey mit einem Kopfballtor für die endgültige Entscheidung.

Acht Tore in Grandvillard

In der Partie zwischen Grandvillard und Beauregard waren vor der Pause nur wenige Torchancen zu verzeichnen. Die Gäste hatten bei einem Pfostenschuss von Noth (29.) Pech, den Einheimischen glückte kurz vor Halbzeit das 1:0. In der zweiten Hälfte hingegen fielen nicht weniger als sieben Treffer. Beauregard verwandelte vorerst den Rückstand in einen 2:1-Vorsprung. Innert zwei Minuten hiess es dann aber wieder 3:2 für Grandvillard, das in der 81. Minute mit 4:2 in Führung ging. Beauregard gelang kurz danach nochmals der Anschlusstreffer, ehe schliesslich drei Minuten vor Schluss ein Penaltytor zum 5:3 die Entscheidung bedeutete.

Mehr zum Thema