Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Silber für Andreas Buchs

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Untertitel: Langlauf – ARS-Meisterschaft im Jura – Bronze für SC Im Fang

Das Einzel-Rennen am Samstag über 5 km Klassisch wurde mit Massenstart ausgetragen. AndreasBuchs fand sich schnell einmal alleine im Rennen, denn an der Spitze setzte sich Grenzwächter Walpen ab, und schon nach drei Kilometern brach Frésard neben Buchs ein; Frésard hatte vor Weihnachten den Im Fanger Nacht-Langlauf gewonnen. Walpen seinerseits fand eine Formbestätigung, nachdem ihm der Saisonstart nicht gut gelungen und er nicht für die Weltcup-Rennen selektioniert worden war. Der hatte übrigens im Vorjahr auf dem Col des Mosses die Schweizer Meisterschaften über 50 km gewonnen.

Auch alleine gelang es Buchs, die Verfolger auf Distanz zu halten: «Ich musste auf die Zähne beissen. Ich war mit dem Ziel eine Medaille zu gewinnen gestartet. Aber ich wusste, dass es nicht leicht werden würde.» Sechster und zweiter Freiburger wurde Olivier Deschenaux (Romont): «Ich musste in der Anfangsphase leiden, um mitzukommen», meinte er.

Bronze trotz verschlafenem Start

Etwas riskiert

I

Mehr zum Thema