Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Sind Fachhochschulen bei der richtigen Direktion?

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Mit einem neuen Gesetz über die Fachhochschulen Westschweiz hat der Grosse Rat am 15. Mai 2014 die Fachhochschulen für Wirtschaft, für Technik und Architektur, für Gesundheit sowie für soziale Arbeit von der Erziehungsdirektion zur Volkswirtschaftsdirektion transferiert.

In einer Anfrage wünscht Grossrat David Bonny (SP, Prez-vers-Noréaz) nun vom Staatsrat eine erste Bilanz über diesen Schritt. Auch verlangt er zu wissen, wie der Informationsaustausch zwischen den beiden Direktionen beziehungsweise zwischen der Volkswirtschaftsdirektion und dem Staatsrat funktioniert.

Freiburger Eigenheit

Bonny hält in seiner Anfrage fest, dass in allen anderen Westschweizer Kantonen die Fachhochschulen der Bildungsdirektion unterstellt sind. Der Grossrat fragt sich nach dem Mehrwert dieser Freiburger Eigenheit respektive, ob nicht besser der Erziehungsdirektor im Westschweizer Gremium mit seinen Amtskollegen sitzen sollte.

Bonny fragt weiter, ob der Staatsrat darüber nachgedacht habe, die vier Fachhochschulen wieder der Erziehungsdirektion zu unterstellen beziehungsweise ob dieser Schritt nicht für die kommende Legislatur anzustreben sei.

uh

Mehr zum Thema