Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

«Singe macht Früüd – Singe isch schön»: Cäcilienverband an der Fête des Vignerons

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Insgesamt 165 Sängerinnen und Sänger meldeten sich auf den Aufruf des Cäcilienverbands Deutschfreiburgs. Der Projektchor sollte an der Fête des Vignerons unseren Kantonsteil mit Liedern und Trachten präsentieren. Am 20. Juli 2019 fuhr eine erste Gruppe mit zwei Cars und 65 Sängerinnen und Sängern, Sensler Harscht, Kränzlitöchtern, Trachtenleuten und Fahnenschwingern gut gelaunt nach Vevey, um am kantonalen Tag von Freiburg mit Gesang und einem Umzug das Fest zu verschönern. Punkt 12 Uhr gab der Chor ein Konzert mit 15 Liedern, darunter vielen aus dem Sensebezirk wie «Das macht nis uus», «Das alte Hüttlein», «Mys Seiseländli», zum Besten. Unter der Leitung von David Sansonnens erfreute die Sängerschar die vielen Zuhörer, umrahmt von Sensler Harscht, Kränzlitöchtern, Trachtenleuten und Fahnenschwingern. Um 16 Uhr fand der Freiburger Umzug statt. Auf einer Strecke von rund zwei Kilometern warteten rechts und links unzählige strahlende Gesichter auf die vielen bunten und fröhlichen Gruppen. Immer wieder sang der Projektchor «Singe macht Früüd – Singe isch schön», und die Leute am Rand johlten, klatschten und freuten sich. Ein unvergessliches Erlebnis. Bei manch einem Sänger oder einer Sängerin floss sogar eine Freudenträne.

Kommentar (0)

Schreiben Sie einen Kommentar. Stornieren.

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Die Pflichtfelder sind mit * markiert.

Mehr zum Thema