Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Sinkende Besucherzahlen im Murtner KiB

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Die Besucherzahlen im Murtner KiB lassen zu wünschen übrig. Dies bereitet dem Vorstand des Vereins Kultur im Beaulieu Sorgen. «Trotz bekannter Künstler haben letzte Saison weniger Besucher ins KiB gefunden», sagte Präsident Kurt M. Gloor an der kürzlich stattgefundenen Generalversammlung des Vereins in Murten. Je nach Anlass seien nur 30 bis 50 Tickets verkauft worden. Der Raum fasst 100 Besucher. «Wegen der geringeren Einnahmen war das operative Geschäft in diesem Jahr leider nicht sehr gut.»

Einige Anlässe waren trotzdem ausverkauft: Der Auftritt von «Ättis Jazzband» sowie alle Veranstaltungen der im Herbst 2015 neu ins Leben gerufenen Reihe «Talk im KiB». Die populäre Veranstaltung soll künftig ausgebaut werden. Gut besucht war auch das Konzert von der irischen Sängerin Shirley Grimes. «Das Ziel ist, weiterhin gute Anlässe anzubieten, aber auch wie zuvor budgetbewusst zu wirtschaften», sagte Gloor.

Ein Bühnen-Highlight der aktuellen Saison werde der Auftritt der Kabarettistin Sarah Hakenberg sein. Zum vierten «Talk im KiB» sind Handbikerin Ursula Schwaller und der ehemalige «Monsieur-Le-Lac» Urs von Gunten zu Gast in Murten.

Dank der Auflösung von Rückstellungen von 900 Franken schloss die Rechnung des Vereins leicht im Plus. Aufwand und Ertrag betrugen mit einem Gewinn von rund 50 Franken etwas über 47 000 Franken. Die Rechnung wurde einstimmig angenommen, ebenso genehmigten die Mitglieder das Budget. Mit 44 öffentlichen Anlässen fanden 2015/16 im KiB etwa gleich viele Anlässe statt wie in der letzten Saison. Zugenommen hat die Vermietung des Lokals: von 99 Anlässen auf 115 Veranstaltungen. Der Verein zählt aktuell 120 Mitglieder.

ea

Mehr zum Thema