Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Somalier wegen Schändung verurteilt

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Estavayer-Le-Lac Einem 28-jährigen Somalier ist ein Sex-Abenteuer in einer Freiburger Hotel-Toilette zum Verhängnis geworden. Er ist gestern vom Gericht des Broyebezirks zu einer Freiheitsstrafe von 26 Monaten verurteilt worden; sechs Monate muss er absitzen. Das Gericht befand ihn der Schändung, des Betrugs und weiterer Delikte schuldig. Der Mann hatte eine psychisch kranke Frau zum Sex gedrängt. Er hatte diese wenige Minuten zuvor auf der Freiburger Schützenmatte kennengelernt. Anschliessend verkaufte er der Frau für 300 Franken zusammengeknüllte Taschentücher.mk

Bericht Seite 3

Mehr zum Thema