Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Sommaruga: «Es gibt kein generelles Badi-Verbot»

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

  Seit Tagen brodelt die Kontroverse über das angebliche Rayonverbot für Asylsuchende in der Unterkunft im aargauischen Bremgarten. Gestern sprach Justizministerin Simonetta Sommaruga Klartext: Die Grundrechte dürften nicht eingeschränkt werden. «Deshalb gibt es kein generelles, präventives Badi-Verbot für die Asylsuchenden–weder in Bremgarten noch in irgendeiner anderen Gemeinde der Schweiz.» In Bremgarten sei lediglich vorgesehen, dass die Asylbewerber werktags die Zustimmung der Behörden brauchten, um Schul- und Sportanlagen zu benutzen. sda

Bericht Seite 15

Mehr zum Thema