Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Sommerpause gibts nicht

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Autor: Pascal Jäggi

Düdingen Spätestens mit dem Ende der Fussballweltmeisterschaft gehen auch die Clubs in die Sommerpause. Doch eingefleischte Sonnenscheue müssen sich keine Sorgen machen: Im Bad Bonn sind sie weiterhin willkommen.

Neben eigenen Betätigungen wie Jamsessions auf der Bad-Bonn-Bühne, dem «Triathlon am See» (Flipper, Töggeli, Dart) oder Pétanque- und Kubb-Turnieren darf auch gelauscht werden. Etwa den Klängen der Sludge-/Progressive-Metalband Baroness aus dem US-Bundesstaat Georgia am 13. Juli (zusammen mit Poissons Autistes aus Lausanne), die bereits mit Isis und Mastodon in einem Atemzug genannt werden. Auch die junge Sensler Reggae-Band Mungo Aside hat am 30. Juli ihren grossen Auftritt.

Im Verlauf des Sommers legen auch diverse bekanntere und unbekanntere DJ aus der Region ihre Lieblingsplatten auf. Interessant dürften auch die «Filmnächte im Neuton» werden. Ein DJ vertont dabei Filme seiner Wahl neu und gibt dem Rest des Abends seine Musik vor. Und klar, auch im Bad Bonn dürfen sich Fussballfans auf das Finalwochenende der WM freuen.

Alle Infos unter www.badbonn.ch

Mehr zum Thema