Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Sonja Aebischer tritt ab: Stabübergabe beim TSV St. Antoni

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Tosender Applaus war zu hören, als die langjährige Präsidentin Sonja Aebischer an der Generalversammlung des TSV St. Antoni vom 15. September verabschiedet wurde. Sie war während zwölf Jahren im Vorstand tätig, zehn Jahre davon als Präsidentin, und hatte mit Bravour die Fusion des Männerturnvereins und der SVKT Damen über die Bühne gebracht. Ursprünglich Leiterin der Elki-Gruppe, wurde sie sukzessive immer mehr mit dem TSV-Virus infiziert und leitete zudem auch lange Jahre im Athletic und immer noch in der Gruppe Fit for Fun für Frauen. «Da ich eine top motivierte Nachfolgerin gefunden habe, fällt mir dieser Schritt nicht allzu schwer», sagte sie zu ihrem Rücktritt. «Und ich bleibe dem Turnverein ja nach wie vor eng verbunden.» Ihre Nachfolgerin Katrin Winiger sagte: «Es ist nicht leicht, in die Fussstapfen von Sonja ­Aebischer zu treten – aber ich habe ein gutes Team im Rücken und werde mein Bestes geben.» Seit einigen Jahren ist sie im Vorstand, leitet das Elki-Turnen und ist sehr aktive Turnerin in der Gruppe Fit for Fun.

Mehr zum Thema