Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

SP Belfaux lanciert eine Initiative für den Bau eines neuen Schulhauses

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

«Der Bau eines Schulhauses: eine Dringlichkeit für unsere Kinder!» Unter diesem Titel reichten gestern vier Mitglieder der SP Belfaux eine Gemeindeinitiative ein. «Wir verlangen in der Initiative, dass der Gemeinderat beim Generalrat einen Baukredit für ein neues Schulhaus beantragt. Dieses soll ab Schulbeginn 2018 bereit sein», erklärte Präsidentin Andréa Wassmer.

Seit Jahren wachse die Gemeinde Belfaux an, sagte Generalrat Jean-Marc Bertschy im Anschluss vor den Medien. Hatte Belfaux 2008 noch 2472 Einwohner, waren es 2014 bereits 3125. «Ein Anstieg der Bevölkerung bedeutet auch einen Anstieg der Schülerzahlen», sagte er. Bereits jetzt herrsche im Schulhaus Platzmangel, manche Klassenräume entsprächen nicht den Normen. Als Beispiele nannte Generalrat Dominique Schaller einen–vor über drei Jahren als provisorische Lösung gedachten–Container und die unterirdischen und zu kleinen Räume für die ausserschulische Betreuung.

 «Die Frage ist berechtigt, warum wir nicht schon lange ein neues Schulgebäude haben», meinte Generalrat Alain Carrupt. Gesprochen werde über ein neues Schulhaus schon seit 2008, im Dezember 2009 habe der Generalrat auch einen Studienkredit genehmigt. Seitdem seien mehrere Projekte vorgestellt worden, letztmals im September 2014. Aus dem einen oder anderen Grund seien aber alle wieder verworfen worden, so Carrupt. Die Gemeinde verfüge über das nötige Land, meinte Schaller. «Natürlich kostet der Bau etwas, aber diese Investitionen sind nötig.» Das letzte Projekt war auf über sechs Millionen Franken veranschlagt worden.

Das Initiativkomitee hat nun bis zum 27. Juni Zeit, um die nötigen 211 Unterschriften zu sammeln. Kommt die Initiative zustande, kann die Bevölkerung von Belfaux ihre Meinung an der Urne kundtun. Die Initiative sei nicht gegen den Gemeinderat gerichtet, betonte Carrupt. Ein neues Schulhaus sei aber sehr dringlich. «Il faut que ça bouge.»

Mehr zum Thema