Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

SP im Aufwind

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

An der Hauptversammlung der SP Wünnewil-Flamatt standen neben den ordentlichen Parteigeschäften vor allem die Wahlen im Mittelpunkt des Interesses. Parteiintern wurde Hanspeter vonFlüe einstimmig als Ersatz für den zurückgetretenen Emanuel Pauchard zumVizepräsidenten gewählt, die übrigen Vorstandsmitglieder wurden mit Applaus bestätigt.

Mehr zu diskutieren gaben die Resultate der Wahlen vom 12. März. In den Verfassungsratswahlen konnte dieSP Wünnewil-Flamatt mit einem Stimmenanteil von 24 Prozent einen tollenErfolg verbuchen. Parteipräsident Fritz Graber bedauerte, dass der 1996 kampflos verlorene zweite SP-Sitz im Gemeinderat trotz gutem Kandidaten und geschicktem Wahlkampf nicht zurückerobert werden konnte, wertete aber den Stimmenanteil von 42 Prozent der gültigen Stimmen als Vertrauensbeweis und Verpflichtung für die SP, bei den Wahlen 2001 mit ebenso guten Kandidaten und Kandidatinnen anzutreten und so den SP-Anspruch auf zwei Gemeinderatssitze klar zu dokumentieren.

Mehr zum Thema