Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

SP-Männer positionieren sich für Bundesratswahl

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Lausanne Der Waadtländer SP-Regierungsrat Pierre-Yves Maillard tritt als Kandidat für die Nachfolge von Bundesrätin Micheline Calmy-Rey an. Der 43-Jährige sagte, eine so grosse und wirtschaftlich bedeutende Region wie der Arc lémanique müsse weiterhin im Bundesrat vertreten sein.

Maillard gilt neben dem Freiburger Ständerat Alain Berset als Favorit für den frei gewordenen Bundesratssitz. Auch der Walliser Nationalrat Stéphane Rossini ist Kandidat. Der Neuenburger Regierungsrat Jean Studer hingegen nahm sich gestern selbst aus dem Rennen. sda

Bericht Seite 25

Mehr zum Thema