Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

SP Stadt Freiburg nominiert zwei Kandidaten für Nationalratswahlen

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

FreiburgEinstimmig haben gut 25 Mitglieder der SP Stadt Freiburg am Montagabend Jean-François Steiert und Andrea Burgener Woeffray als Anwärter für ein Nationalratsmandat aufgestellt. Die definitive Liste für den Nationalratswahlkampf stellt die Kantonalpartei am 22. März auf. Steiert war als Bisheriger gesetzt; der 50-jährige Historiker vertritt die SP seit 2007 im Nationalrat. Der frühere Generalsekretär der SP Schweiz will sich für die Bereiche Bildung, Mobilität und Gesundheit einsetzen.

Andrea Burgener Woeffray ist seit drei Jahren Grossrätin und seit zehn Jahren im Freiburger Generalrat, wo sie das Amt der Fraktionschefin innehat. Die Heilpädagogin ist Lehrbeauftragte an der Universität Freiburg und an der Hochschule für Heilpädagogik in Zürich. Sie will sich in der Bundespolitik für die Schwächsten der Gesellschaft einsetzen. So betonte sie am Montag, dass die Revision des Arbeitslosenversicherungsgesetzes bereits erste negative Auswirkungen zeitige.

Beide Kandidierenden sind zweisprachig, mit deutsch als Muttersprache. pj

Meistgelesen