Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Spatenstich für das neue Betriebsgebäude

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Blau verzierte Schaufeln stachen die Beteiligten des Neubaus am Montagmorgen in den Boden. «Etwas Festlichkeit und Würde» wolle man dem Baubeginn damit trotz den momentanen Umständen verleihen, sagte Michael Zurkinden, Geschäftsführer von Geotherm AG, zum Baustart des neuen Betriebsgebäudes der Kibag und der Geotherm  AG. Mit dem «Kompetenzzentrum» in der Arbeitszone Birch planen die Unternehmen, das Mittelland und die Romandie besser zu erschliessen. Das Gebäude wird CO2-neutral: Durch die Nutzung von Erdwärme und einer Fotovoltaikanlage wird es autark. Der Bau koste etwa sieben Millionen Franken, sagte Zurkinden. Bezugstermin soll Ende nächsten Jahres sein.

Kommentar (0)

Schreiben Sie einen Kommentar. Stornieren.

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Die Pflichtfelder sind mit * markiert.

Mehr zum Thema