Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Spatenstich in Zollhaus

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Zweieinhalb Jahre nach der Gründung der Genossenschaft «Schlachthaus Sense-Oberland» erfolgte am Montag der erste Spatenstich. Mit dem bäuerlichen Selbsthilfeprojekt über die Kantonsgrenze hinweg, geht es darum, die Direktvermarktung von Fleisch- und Fleischprodukten zu fördern, die Wertschöpfung zu steigern und letztlich das Einkommen der Landwirte zu verbessern. Dank Beiträgen von Kanton und Bund sowie der Schweizer Berghilfe und der Patenschaft für bedrängte Berggemeinden ist die Finanzierung des Vorhabens im Betrage von 718000 Franken gesichert. Am 15. Oktober soll der Schlachthof eröffnet werden können. Zum offiziellen Baubeginn war der Vorstand der Genossenschaft mit Präsident Hans Marti anwesend.Bild Josef Jungo

Mehr zum Thema