Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Spengler Cup: Huet nicht im Servette-Tor

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Neben Gastgeber Davos nimmt mit Servette in diesem Jahr erstmals eine zweite Schweizer Equipe am Spengler Cup teil. Als Verstärkung hätte Genfs Chris McSorley gerne Cristobal Huet engagiert. Der Deal kommt aber nicht zustande. «Huet wird nicht am Spengler Cup teilnehmen», sagt Pelletier, der von Beginn weg wenig von dieser Idee gehalten hatte. «Einerseits wird die Pause Cristobal guttun. Anderseits deckt die Versicherung der Chicago Blackhaws nur die Einsätze mit Gottéron sowie allfällige Partien an einer WM oder Olympischen Spielen. Huet wird deshalb auch nicht in den Testspielen von nächster Woche im Tor von Frankreich stehen.» Somit werden Serge Aubin und Shawn Heins die einzigen Gottéron-Spieler sein, die zwischen Weihnachten und Neujahr in Davos spielen werden. fs

Mehr zum Thema