Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Spiel, Spass und Sport für Kinder im Winter

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Draussen in der Kälte regnete es gestern in Strömen: Das perfekte Wetter für einen Nachmittag in der Turnhalle. Entsprechend viele Eltern und Kinder hatten sich gegen 13.30 Uhr vor der Vignettaz-Turnhalle versammelt. «Der Open Sunday ist gratis, offen für alle und benötigt keine vorausgehende Einschreibung», erklärte Tess Rosset, verantwortlich für die Projektrealisierung bei der Stiftung IdéeSport. Das Prinzip ist einfach: Während der Wintermonate ermöglicht IdéeSport, unterstützt von der Stadt Freiburg, 7- bis 12-jährigen Kindern jeden Sonntag Zugang zu den zwei Schulturnhallen.

Erste Durchführung

Im Kanton Freiburg fand der Open Sunday bisher nur in Villars-sur-Glâne statt. In der Stadt Freiburg hingegen führte IdéeSport diesen Anlass zum ersten, allerdings nicht zum letzten Mal durch. Bis am 25. März, ausser während den Schulferien, können sich die Kinder von 13.30 Uhr bis 16.30 Uhr in verschiedenen Sport-Ateliers frei beteiligen oder einfach nur in der Sporthalle herumrennen.

Auch am ersten Open Sunday von gestern balancierten zahlreiche Kinder über Bänke, übten sich an der Kletterwand, hüpften durch Ringe und sprangen über Hindernisse. Daneben standen jeweils Jugendliche und junge Erwachsene mit knallroten T-Shirts. Es handelte sich um die sogenannten Senior und Junior Coaches, die sich um die Betreuung der Kleinen, das Aufstellen des Materials und um die gesunde Zwischenverpflegung kümmerten. Die Junior Coaches sind 13 bis 17 Jahre alt und werden durch IdéeSport ausgebildet. Sie werden für ihren Aufwand entsprechend entschädigt und erhalten bei längerem Engagement sogar ein Arbeitszeugnis. Die etwas älteren Senior Coaches sind volljährig und unterstützen hauptsächlich die verantwortliche Projektleiterin.

Bedürfnis besteht

Dass ein Bedürfnis nach Bewegung da ist, bewiesen die anwesenden Kinder gleich selbst. Nach dem offiziellen Eröffnungsteil mit einer Rede von Pierre-Olivier Nobs, Sportdirektor der Stadt Freiburg, und einer kurzen Erklärung der Regeln rannten sie schreiend und lachend zu den verschiedenen Ateliers. An Energie fehlte es den Kleinen auf jeden Fall nicht.

Mehr zum Thema