Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Spielend die Gemeinschaft fördern

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Autor: Lukas Schwab

Courtepin Rund um das Schulhaus der Primarschule Courtepin herrscht reger Betrieb: Die Schüler sitzen für einmal nicht im Schulzimmer, sondern sind anlässlich des Spieltages in Gruppen auf dem ganzen Schulgelände verteilt. Vor dem Eingang üben sich einige im Jonglieren, Seilhüpfen und Diabolo spielen. Auf dem Fussballfeld finden Pétanque- und Kubb-Wettkämpfe statt und eine Schülergruppe versucht, gemeinsam über ein langes Seil zu hüpfen, das von zwei Mitschülerinnen geschwungen wird.

Austausch unter den beiden Sprachgruppen

«Das Ziel des Spieltages ist es, den französisch- und deutschsprachigen Teil der Schule zusammenzubringen», erklärt Carole Baeriswyl, die den Tag gemeinsam mit ihrer Französisch sprechenden Kollegin Monica Costas organisiert hat. Die Gruppen sind nach Sprache und Klassen durchmischt und die Posten werden von Lehrkräften beider Schulabteilungen geleitet. «Die Schüler und die Lehrkräfte können sich so gegenseitig spielerisch besser kennenlernen», erklärt Carole Baeriswyl. Daneben stehe vor allem der Spass und die Bewegung der Kinder sowie der gegenseitige Respekt im Vordergrund.

Volle Konzentration

In einem der Schulzimmer ist es ganz still, fast scheint es, als würde hier regulärer Unterricht stattfinden. Die Stille ist aber auf die Konzentration zurückzuführen, welche die hier angebotenen Spiele verlangen: Es wird Mühle und Pylos gespielt. In Turnierform werden die Meister der beiden Strategiespiele ermittelt.

Beim Postenwechsel rennen die Schülergruppen wild durcheinander zum nächsten Posten und tauschen sich über die jeweiligen Spiele aus. Die Begeisterung ist ihnen anzusehen. Das Fazit der Schüler fällt in Deutsch und Französisch ähnlich aus: «Es macht riesig Spass!»

Mehr zum Thema