Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Spitex-Organisationen müssen ihren Personalbestand fast verdoppeln

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Freiburg Der Kantonalverband der Spitex-Organisationen (SVF) steht vor ereignisreichen Jahren. Entwicklungen im Gesundheitswesen wie die Fallkostenpauschale oder der Ausbau der Langzeitpflege erhöhen den Personalbedarf der zehn Teilvereine stark. Interimspräsident Beat Bucheli rechnet mit «fast einer Verdoppelung des Bestandes» in den nächsten rund fünf Jahren – je nach politischer Entwicklung. Zurzeit teilen sich rund 600 Mitarbeitende etwa 330 Stellen.

Um die zahlreichen Aufgaben erfüllen zu können, soll auch das Zentralsekretariat mehr Mittel erhalten. Zudem zieht der SVF nächstes Jahr in einen neuen Bau im Perolles-Quartier.fca

Bericht Seite 3

Die zehn Mitgliedorganisationen des Spitex-Dachverbandes bieten ihren Kunden heute eine Vielzahl von Dienstleistungen.Bild Charles Ellena

Mehr zum Thema