Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Spitex Ried leistete 2009 mehr Einsätze

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Jeuss An der Delegiertenversammlung der Spitex Ried und Umgebung in Jeuss hielt Präsident Fritz Herren fest, dass an der Front 2009 viel Arbeit geleistet worden sei. Gemäss den Statistiken wurden trotz rückläufiger Klientenanzahl rund 900 Arbeitsstunden mehr geleistet als im Vorjahr und die Zahl der Klientenbesuche hat um 1500 zugenommen. «Diese Tendenz zeigt klar, dass die Komplexität der Pflegemassnahmen und damit die Einsatzzeit pro Klient zunehmen», so Herren. Zudem seien vermehrt Massnahmen im Bereich der Palliativpflege und der psychiatrischen Unterstützung nötig. Durch die Zunahme der Arbeitsstunden schloss die Rechnung der Spitex Ried und Umgebung besser ab als im Vorjahr. Laut Herren können deshalb den Gemeinden, die einen Beitrag von 40 Franken pro Einwohner bezahlten, zehn Franken pro Einwohner zurückerstattet werden. luk

Express

Nespresso nennt Daten zum Neubau

Avenches Die Nestle Nespresso AG hat am Freitag ihre Ausbaupläne in Avenches bekräftigt und konkrete Zahlen genannt. Der Bau des 400 000 Kubikmeter umfassenden Neubaus soll 18 Monate dauern und 300 Millionen Franken kosten. Bis 2012 soll sich die Zahl der Mitarbeiter in Avenches mehr als verdoppeln. Heute arbeiten dort 340 Angestellte. mk

Mehr zum Thema