Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Sport als Hauptfach?

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Untertitel: Bachelor- und Masterstudien an der Uni

Nicolas Bürgisser (CSP, Giffers) und Jean-Pierre Dorand (CVP, Freiburg) haben in der Februar-Session ein Postulat eingereicht und so den Staatsrat aufgefordert, Sport neu als Hauptfach am Institut für Sport der Universität Freiburg einzuführen resp. diese Frage zu prüfen.

In

Rahmenkonzept des Bundes

Die beiden Grossräte weisen darauf hin, dass auf eidgenössischer Ebene ein Rahmenkonzept für die Ausbildung der Sportlehrkräfte aller Stufen ausgearbeitet worden sei, das im Februar 2003 von Bundesrat Samuel Schmid verabschiedet wurde. Darin sei nachzulesen, dass die eidgenössischen Diplomstudien I und II (Berechtigung zum Unterrichten von Sport auf der Sekundarstufe I und II) in Kraft bleiben, bis an den einzelnen Instituten die Integration in die ordentliche Studienstruktur vollzogen sei, längstens aber bis Ende des Studienjahres 2004/05. Vollzogene Integration heisse, dass Sport im Rahmen der universitären Lehrerinnen- und Lehrerausbildung der Sekundarstufen I und II im Bachelor-/Master-System als Hauptfach anerkannt werde.

Fragen

Mit einigen Fragen gelangen deshalb die beiden Grossräte an den Staatsrat. So möchten sie u.a. wissen, wie es mit der akademischen Verankerung des Instituts für Sport bezüglich der Sportstudien stehe. Auch möchten sie vernehmen, ob dieses attraktive Angebot auch die nötige finanzielle Unterstützung erhalte. Dabei betrachten sie ein zweisprachiges Sportstudium und Diplom als einmalige Chance.

Mehr zum Thema