Basketball 28.10.2014

Die Saison ist für Jonathan Kazadi zu Ende

Soll Jonathan Kazadi ersetzen: Robbie Sihota.Bild Alain Wicht
Olympic-Captain und Spielmacher Jonathan Kazadi muss sich an beiden Knien operieren lassen. Damit fällt er für den Rest der Saison aus.

Bereits seit Monaten schlug sich Jonathan Kazadi mit Schmerzen in seinen beiden Knien herum. Der Berner leidet an einer chronischen Sehnenentzündung. Nun hat sich Kazadi in Absprache mit dem Klub entschieden, die Knie operieren zu lassen, um längerfristig noch Basketball spielen zu können. Wie lange der in der letzten Saison zum besten U23-Spieler der NLA ausgezeichnete Kazadi genau ausfallen wird, ist offen. Klar ist indes, dass er in der laufenden Saison nicht mehr wird spielen können. Für die Mannschaft von Trainer Petar Aleksic ist dies zweifellos ein herber Verlust.

Kanadier im Test

Olympic hat bereits auf den Ausfall von Kazadi reagiert. Der Kanadier Robbie Sihota ist ab sofort bei den Freiburgern im Test. Der 27-Jährige mit indischen Wurzeln wurde an der University of Calgary ausgebildet und spielte zuletzt in Holland für Wijchen. Sihota erzielte letzte Saison im Schnitt 12,3 Punkte pro Spiel. fs