Murtenlauf 08.10.2012

Die Zeit geht spurlos an Zahno vorbei

Regula Zahno.Bild ca
Sie läuft und läuft und läuft – Regula Zahno wurde an ihrer 23. Teilnahme am Murtenlauf mit Rang sechs einmal mehr beste Freiburgerin des Rennens.

In Abwesenheit von Monika Fürholz ging Regula Zahno als haushohe Favoritin für den Titel der besten Freiburgerin ins Rennen. Und die Läuferin des TSV Rechthalten enttäuschte nicht. In 1:06:31 Stunden wurde die 41-Jährige Sechste und damit viertschnellste Schweizerin.

Nur Erholung dauert länger

«Ich hatte zwar ein bisschen Mühe, nach den Steigungen den Rhythmus für die Flachstücke zu finden, dennoch bin ich mit meiner Leistung sehr zufrieden.» Dies absolut zu Recht, wenn man bedenkt, dass sie trotz der 275 Meter längeren Distanz um fast eine Minute schneller lief als vor Jahresfrist. Regula Zahno bestritt am Sonntag nicht weniger als ihren sage und schreibe 23. Murtenlauf. «In dieser langen Zeit hat sich nicht viel verändert. Es hat noch immer viele Leute, und die Ambiance ist toll.» Sie selbst habe sich in den letzten Jahren ebenfalls kaum verändert. «Ich brauche zwar etwas länger, mich zu erholen, aber grundsätzlich fühle ich mich nicht schlechter als vor zehn Jahren.»

Zweitbeste Einheimische nach Regula Zahno wurde Sandra Brügger. Die Plaffeierin belegte in 1:12:48 Stunden den 15. Rang. Sabine Rappo Conca (AC Murten) lief in 1:13:09 auf den 18. Platz, Inge Jenny aus Düdingen klassierte sich in 1:13:40 auf dem 21. Platz. fs