Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Sportstadion Leimacker erstrahlt nach Sanierung in neuem Glanz

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Düdingen Nebst den vielen sportlichen Erfolgen konnte die Präsidentin des TSV Düdingen, Thesi Kaeser, an der Generalversammlung auf ein Vereinsjahr zurückblicken, das sowohl personell als auch in Sachen Infrastruktur einige Veränderungen mit sich brachte.

Ein Höhepunkt im vergangenen Jahr sei der Kantonale Polysporttag in Düdingen gewesen, an dem sich die Jugis vor einheimischem Publikum 16 Pokale sichern konnten.

Rolf Rüfenacht wurde für seine Leistungen auf nationaler und internationaler Ebene vom Freiburgischen Turnverband geehrt.

Thesi Kaeser, die abtretende TK-Nachwuchs-Verantwortliche Isabelle Hauswirth und der ehemalige Mehrkämpfer und Trainer Bruno Knutti wurden von der Versammlung zu verdienstvollen Mitgliedern ernannt.

Diverse Posten mussten neu besetzt werden. Isabelle Hauswirth konnte ihren Platz im Vorstand an Muriel Rossier Pfister weitergeben. Nach Angèle Montani übernimmt Corina Stampfli das Ruder der Abteilung KIMU. Die Abteilung Vereinsturnen wird nun von Christine Meuwly geleitet. Das Infoheft hat eine neue Produktionsleiterin erhalten: Tamara Pellet.

Unbesetzt bleiben der technische Sitz und das Ressort Sponsoring im Vorstand und die Abteilungsleitung Volleyball. Auch die Infrastruktur erlebte im vergangenen Jahr Veränderungen, das Leimackerstadion wurde saniert.

An den Schweizer Meisterschaften der U16 und U18 der Leichtathletik im kommenden September werden 600 Athleten und 2500 Zuschauer erwartet. Zudem werden im Jahr 2008 die Strukturen des Vereins überdacht und nötigenfalls verändert. ak/Comm.

Mehr zum Thema