Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

SRG Freiburg live in der Sendung Aeschbacher

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Zum 25-Jahr-Jubiläum organisierte die SRG Freiburg, vormals FRF, einen Besuch in der bekannten Fernsehschau Aeschbacher. Mit den Veranstaltungen im Jubiläumsjahr hat die SRG Freiburg der Bevölkerung und insbesondere ihren Mitgliedern interessante Kontakte zu den Medienschaffenden ermöglicht. Bei Aeschbacher stehen Menschen und ihre Geschichten im Mittelpunkt. Zum Thema «Auf zu neuen Ufern!» begrüsste Kurt Aeschbacher am ersten Donnerstag im November unter anderem die Mundart-Band Dabu Fantastic und das Rentner-Ehepaar Regina und Alfred Fischer (Bild), die mit über 70 Jahren das Ehewagnis eingingen. Aussergewöhnlich war der Besuch der Live-Sendung für die 28 Mitglieder der SRG Freiburg, weil diese im Labor, einem leer stehenden Industriegebäude in Zürich West, produziert wird. Durch die Einstimmung mit Kurt Aeschbacher vor der Sendung lernte man den Routinier persönlich kennen. Zur Sendung, die Aeschbacher seit 2001 moderiert, sagt er: «Sie gibt mir die einzigartige Möglichkeit, mit ungewöhnlichen Menschen und Ideen in Kontakt zu treten.» Dass er vor der Sen- dung seine Gesprächspartner nur durch Dokumente kennenlernt, ist den Zuschauern kaum bekannt. Dadurch werden die Gespräche ungekünstelt und echt.

Meistgelesen

Mehr zum Thema