Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

SSV Plaffeien-Brünisried gewinnt einen Wanderpreis des ESF 2015

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Die 300-Meter-Schützen aus dem Senseoberland konnten am diesjährigen Eidgenössischen Schützenfest einen sehr schönen Erfolg verzeichnen. Am letzten Sonntag des Monats Juni nahmen sie in Raron an diesem sehr eindrucksvollen Fest mit 41 Schützen und Schützinnen teil. Das Motto der Walliser «Mit Hand und Härz» traf voll ins Schwarze. Die Herzlichkeit des Personals sowie das wunderschöne Wetter machten den Tag zum unvergesslichen Erlebnis.

Am 19. September fand das Absenden (Abschluss des Festes) in Visp statt. Die Schützengesellschaft Plaffeien-Brünisried erlebte dabei eine grosse Überraschung. Sie gewann den Wanderpreis der Sektion mit dem höchsten Sektionsresultat der Kategorie 3 mit mindestens 30 Teilnehmern. In dieser Kategorie schossen 552 Vereine! Das Resultat der Schützengesellschaft Plaffeien-Brünisried: 93,071 Punkte.

Aus den Händen der «obersten Schützin» Dora Andres, Präsidentin des Schweizerischen Schützenverbandes, konnten sie diese Auszeichnung entgegennehmen. Bis zum nächsten Eidgenössischen 2020 in Luzern wird dieser Preis nun in ihrer Obhut sein.

Mehr zum Thema