Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

St. Leonhard

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

St. Leonhard

Videowürfel soll bald wieder funktionieren

Bei Reparaturarbeiten war Anfang September im St. Leonhard die Stadionuhr aufs Eis gefallen. Grosse Schäden hatte es zwar nicht gegeben. Die Videobildschirme an der Uhr funktionieren allerdings seither nicht mehr. Werbespots und Wiederholungen von Spielszenen hat das Publikum diese Saison also noch nicht zu Gesicht bekommen. Und die Resultate der anderen Partien müssen über Lautsprecher kommuniziert werden. Das soll sich bald ändern: «Bis Ende Oktober soll der Videowürfel wieder funktionieren. Die Bildschirme sind aus speziellem Material, das zum Teil aus den USA importiert werden muss. Wegen den langen Lieferfristen hat es so lange gedauert», sagt Club-Administrator Raphaël Berger. fm

Mehr zum Thema