Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

St. Wolfgang hat einen neuen Geschäftsleiter

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

DüdingenDas operative Geschäft der Stiftung St. Wolfgang mit Pflegeheimen in Düdingen, Schmitten und Flamatt wird seit dem Weggang von Johannes Martz (die FN berichteten) ad interim von Karoline Bürger Schwaar geführt. Wie der Verwaltungsrat der Stiftung nun mitteilt, konnte der Schmittner Gemeinderat Ivo Zumwald als neuer Geschäftsführer der Stiftung gewonnen werden.

Die bereits im Herbst 2009 eingeleitete Reorganisation führt gemäss Mitteilung zu zusätzlichen personellen Veränderungen. So übernimmt Daniel Neuhaus ab August die Bereichsleitung Finanzen und Personal. Neuhaus war elf Jahre als Gemeindekassier Bösingens tätig. Am 1. Mai übernimmt Urs Schürch die Bereichsleitung Logistik. Bereits am 1. April hat Michaela Keller als Bereichsleiterin Pflege ihre Arbeit in der Stiftung aufgenommen. Ihre Zuständigkeit erstreckt sich über alle drei Pflegeheime, die DPS in Bösingen sowie das Tagesheim St. Wolfgang.

Schritt für Schritt

Die personellen Wechsel bei der Stiftung St. Wolfgang haben in den letzten Monaten für Gesprächsstoff gesorgt (FN vom 27. März). «Uns ist bewusst, dass Veränderungen Unsicherheiten bei Bewohnern, Angehörigen und Mitarbeitern mit sich bringen», schreibt die Stiftung in der aktuellen Mitteilung. Deshalb sollen die getroffenen Lösungen rasch umgesetzt werden und Schritt für Schritt zu einer Verbesserung an der Pflegefront wie bei der internen und externen Zusammenarbeit führen. Im Sommer 2010 seien sämtliche Massnahmen abgeschlossen. ak

Mehr zum Thema