Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Staatsrat baut Tätigkeitsbericht aus

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

FreiburgErstmals informiert der Rechenschaftsbericht über den Stand der Arbeiten, die gemäss dem Regierungsprogramm ausgeführt werden. Zudem trägt der Bericht einen neuen Namen und heisst künftig Tätigkeitsbericht des Staatsrates.

Seine Form wurde überarbeitet, die Berichte der einzelnen Direktionen wurden weitgehend vereinheitlicht, wie die Staatskanzlei mitteilt. Damit entspreche man den Anforderungen der neuen Kantonsverfassung. «Der Staatsrat wollte den Inhalt besser strukturieren und den Tätigkeitsbericht von demjenigen der Direktionen abheben», schreibt die Staatskanzlerin Danielle Gagnaux .

Auch wurde der Bericht über den Stand der parlamentarischen Vorstösse und über die Aussenbeziehungen des Kantons stark ausgebaut. Die bisherigen Kapitel mit den Tätigkeiten der einzelnen Direktionen und der Staatskanzlei wurden vereinheitlicht und nach einer gemeinsamen Vorlage verfasst. Der Bericht steht auch in beiden Amtssprachen auf der Website der Staatskanzlei zur Verfügung: http://admin.fr.ch/publ/de/ pub/index.cfm. il

Mehr zum Thema