Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Staatsrat muss Brücken und nicht Mauern bauen

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

«Indignez-vous!» «Engagez-­vous!» Das sind zwei Buchtitel des französischen Diplomaten und Politaktivisten Stéphane Hessel. Im Jahr 2010 rief er mit seinen Publikationen zum Widerstand und zum Protest gegen die politischen Entwicklungen in Frankreich auf. Genau dieses Engagement und diesen Willen braucht es jetzt auch in unserem Kanton.

Dass die kantonale Pensionskasse revidiert werden muss, steht nicht zur Debatte – das Wie aber sehr wohl! Es ist inakzeptabel, dass sich unser Kanton so einfach auf Kosten seiner Angestellten aus der Verantwortung schleichen will. Deshalb rufen die Personalverbände zu einer einstündigen Arbeitsniederlegung auf. Das wiederum regt die Chef­etage derart auf, dass sie ihre Angestellten einzuschüchtern versucht. Es werden massive Drohmails versandt und Sanktionen angedroht. Ist das wirklich der richtige Weg?

Der Versuch, alles im Keim zu ersticken, kann nicht zum Ziel führen. Es ist deshalb dringend nötig und ratsam, faire Lösungen zu finden. Wenn sich nämlich aufgrund dieser Regelungen in den nächsten zwei Jahren 500 Lehrpersonen frühpensionieren lassen, dann hat das massive Auswirkungen auf die Schule. Die Schule: Das sind unsere Kinder! Deshalb, verehrte Staatsräte: Bauen Sie mehr Brücken und weniger Mauern! Das hat schon Isaac Newton empfohlen …

Kommentar (0)

Schreiben Sie einen Kommentar. Stornieren.

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Die Pflichtfelder sind mit * markiert.

Mehr zum Thema