Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Staatsrat nimmt Kenntnis von zahlreichen Rücktritten

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Der Staatsrat dass der Oberamtmann des Sensebezirks Paul Vonlanthen, St. Antoni, zum Grossrat proklamiert hat. Paul Vonlanthen tritt die Nachfolge des zurücktretenden Moritz Boschung, Oberschrot, an.

Da in der gesetzlichen Frist kein Referendumsbegehren eingereicht wurde, er das Gesetz vom 16. November 1999 zur Änderung der Strafprozessordnung (Massnahmen bei Todesfällen) (es tritt am 1. April 2000 in Kraft) sowie das Dekret vom 17. November 1999 über den Beitritt des Kantons Freiburg zur Interkantonalen Vereinbarung über die Beseitigung technischer Handelshemmnisse (es wird rückwirkend auf den 1. Januar 2000 in Kraft gesetzt).
Er Zhihong Yang, Birsfelden, zurzeit wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Uni Zürich-Irchel und am Universitätsspital Zürich, als assoziierter Professor für Physiologie an der Mathematisch-Naturwissenschaftlichen Fakultät (auf den 1. Juni 2000).
Er vom Rücktritt von: Jean-Marie Liard, Vaulruz, Betriebschef beim Strassen- und Brü-ckendepartement (aus Altersgründen, auf den 30. Juni 2000); Hubert Curty, Posieux, Laborgehilfe beim Landwirtschaftlichen Institut Grangeneuve (aus Altersgründen, auf den 31. Juli 2000); Gisèle Ransinangue-Bard, Freiburg, Büroangestellte bei der Kantonalen Steuerverwaltung (aus Altersgründen, auf den 30. Juni 2000); Bernard Carrel, Freiburg, Realklassenlehrer an der OS Bollwerk in Freiburg (aus Altersgründen, auf den 31. August 2000); Georges Schneuwly, Freiburg, Realklassenlehrer an der OS Bollwerk in Freiburg (aus Altersgründen, auf den 31. August 2000); Jean-Luc Theytaz, Corminboeuf, Lehrer an der OS Pérolles in Freiburg (aus Altersgründen, auf den 31. August 2000); Jean-Pierre Cadoux, Marly, Lehrer an der OS Pérolles in Freiburg (aus Altersgründen, auf den 31. August 2000); Joseph Julmy, Estavayer-le-Lac, Lehrer der allgemeinen Fächer an der OS des Broyebezirks in Estavayer-le-Lac (aus Altersgründen, auf den 31. August 2000); Herbert Lüthi, Gempenach, Schulinspektor für den deutschsprachigen Kantonsteil (aus Altersgründen, auf den 31. August 2000); Hermann Baeriswyl, Torny-le-Grand, Primarlehrer in Avry-sur-Matran (aus Altersgründen, auf den 31. August 2000); Blanche Bovet-Conus, Vuarmarens, Handarbeitslehrerin (aus Altersgründen, auf den 31. August 2000); Susanne Schmutz-Michel, Bösingen, Handarbeitslehrerin in Bösingen (aus Altersgründen, auf den 31. August 2000); Georges Chassot, Givisiez, Wachtmeister bei der Kantonspolizei (aus Altersgründen, auf den 31. Mai 2000); Jean-Marie Gillon, Freiburg, Wachtmeister bei der Kantonspolizei (aus Altersgründen, auf den 31. Mai 2000); Marcel Joye, Châtonnaye, Feldweibel bei der Kantonspolizei (aus Altersgründen, auf den 31. Mai 2000); Jeannette Monney-Siffert, Freiburg, Sachbearbeiterin beim Amt für Strafvollzug (aus Altersgründen, auf den 31. Juli 2000); Daniel Waeber, Freiburg, Brigadier bei der Sicherheitspolizei (aus Altersgründen, auf den 31. Mai 2000); Giani Ardoino, Murten, Adjunkt des Chefs des Unterhalts der Nationalstrassen beim Strassen- und Brückendepartement (auf den 30. April 2000); Céline Dubey, La Tour-de-Trême, Lehrerin (auf den 31. August 2000); Rachel Chuat, Estavayer-le-Lac, Lehrerin in Estavayer-le-Lac (auf den 31. August 2000); Renate Vonlanthen Perler, Wünnewil, Kindergärtnerin in Plaffeien (auf den 31. August 2000); Nathalie Brügger, Freiburg, Kindergärtnerin in Bösingen (auf den 31. August 2000); Marcel Viau, Freiburg, assoziierter Professor an der Theologischen Fakultät der Universität Freiburg (auf den 30. September 2000); Anita Neuhaus, Bürglen, Sekretärin beim kantonalen Konkursamt (auf den 30. April 2000).
Er den Zurücktretenden für die geleisteten guten Dienste.
Er die Bedingungen des Alpauftriebs, die ab dem 1. März 2000 gelten, Er die Vereinbarung vom 31. Januar 2000 zwischen dem Kantonalverband freiburgischer Krankenversicherer und der Gesundheits- und Sozialfürsorgedirektion über die Impfungen von Kindern und Jugendlichen an den Schulen im Kanton Freiburg zulasten der obligatorischen Krankenpflegeversicherung und den Anhang I zu dieser Vereinbarung.
Er ein Apothekerpatent an Anne-Joëlle Butschi, Lausanne; ein Tierarztpatent an Jean-Luc Charbon, St-Saphorin-sur-Morges VD; ein Arztpatent an Peter Bähler, Villars-sur-Glâne, Corinne Andrée Besson Simko, Villars-sur-Glâne, Anna Zofia Rosset-Kosch, Renens VD, und Isabelle Roth, Forel VD, und sie, ihren Beruf im Kanton Freiburg auszuüben.

Mehr zum Thema