Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Staatsrat und Kantonsgericht sind über vorgeschlagenen Standort uneins

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

freiburg Nach dem Architekturwettbewerb im Januar hat der Staatsrat soeben den Dekretsentwurf für einen Verpflichtungskredit zum Umbau des ehemaligen Augustinerklosters in Freiburg dem Grossen Rat zugestellt. Die Regierung stellt diesen Standort als ideale Lösung dar, die mittelfristig den Raumbedarf decken könne. Anders sieht es das Kantonsgericht. Nach seiner Meinung wird das Gebäude bereits beim Bezug über keine Reserven mehr verfügen. Zudem vermittle es «nicht das Bild einer allen Rechtsuchenden offenstehenden weltlichen Gerichtsbarkeit». wb

Bericht Seite 3

Mehr zum Thema