Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Staatsrat will auf eine Neueinteilung des Kantons in drei Bezirke verzichten

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Freiburg Vor drei Jahren hatte der Staatsrat den Projektausschuss «Territoriale Gliederung des Kantons» beauftragt, die Arbeiten fortzusetzen und dabei der Option mit neu drei Bezirken Priorität einzuräumen. Nun kommt der Staatsrat zur Einsicht, dass diese Option zwar «realistisch, aber nicht umsetzbar ist». Dies hat Staatsrat Pascal Corminboeuf am Montag bekannt gegeben, als er den Medien den Bericht zu Handen des Grossen Rates vorstellte. Der Staatsrat fordere aber, dass «weitere Denkanstösse» wie die Schaffung von Verwaltungskreisen geprüft werden. wb

Berichte und Kommentar Seite 2

Mehr zum Thema