Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Staatsratspräsident Georges Godel will 2018 für Freiburg Akzente setzen

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Zum zweiten Mal nach 2012 präsidiert Georges Godel die Freiburger Regierung. Er hat klare Vorstellungen, wie Freiburg vorwärtskommen kann. Dabei liegt ihm das Wohl aller Freiburgerinnen und Freiburger am Herzen. Niemand soll auf der Strecke bleiben. So möchte er erreichen, dass sich am Ende der Legislaturperiode 2020 jedermann in der digitalen Welt zurechtfindet. Die Innovation fördern und den Kantonshaupt­ort durch die Grossfusion stärken, das habe für ihn auch erste Priorität. Als Finanzdirektor sieht er sich als Hüter der Kantonsfinanzen. Er verheimlicht seinen Einfluss auf Ausgabenentscheide nicht, ohne dabei den sozialen Zusammenhalt und die Bedürfnisse der Menschen als Ziel zu vernachlässigen. Mit seiner fröhlichen und positiven Art will er auch für eine gute Stimmung im Staatsrat sorgen.

az

Interview Seite 2

Meistgelesen

Mehr zum Thema