Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Stabile Arbeitslosigkeit im Kanton

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Die Arbeitslosigkeit hat sich im Kanton Freiburg im September gegenüber dem Vormonat kaum verändert. Wie das Amt für den Arbeitsmarkt mitteilt, liegt die Arbeitslosenquote unverändert bei 2,9 Prozent der erwerbstätigen Bevölkerung. In absoluten Zahlen bedeuten die 4393 Personen gar einen leichten Rückgang gegenüber August. Mit dieser Quote liegt Freiburg auch weiterhin unter dem schweizerischen Durchschnitt von 3,2 Prozent und verzeichnet den tiefsten Wert der Westschweiz.

Einzig innerhalb der Bezirke gab es gewisse Veränderungen. Während im Saane-, im Broye- und im Seebezirk die Quote unverändert blieb, ging sie im Sense-, im Glane- und im Vivisbachbezirk um 0,1 Prozentpunkte zurück und stieg im Greyerzbezirk um 0,1 Prozentpunkte.Die Zahl der Stellensuchenden stieg mit 7631 Personen leicht an. Ausserdem verzeichnete das Amt vier Gesuche um Kurzarbeit, die insgesamt 52 Personen betreffen. uh

Mehr zum Thema