Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Stabwechsel bei der Stiftung Ochsengut

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Murten Hans Bächler tritt als Präsident der Stiftung Ochsengut mit Sitz in Murten zurück. Die Stiftung Ochsengut hat zum Ziel, erwachsene Behinderte im Seebezirk zu fördern, zu beschäftigen und zu betreuen. Bächler, der von 1977 bis 1991 für den Seebezirk im Staatsrat sass, präsidierte den Stiftungsrat Ochsengut seit seiner Gründung im Jahr 2002 bis heute. Seine Nachfolge als Präsident tritt Roger Folly aus Kleinbösingen an, der zugleich Präsident der Stiftung des Seebezirks für erwachsene Behinderte (SSEB) ist.

Ehrenpräsident ernannt

Die Stiftung Ochsengut hat ihrem ehemaligen Präsidenten vieles zu verdanken, wie es in einer Mitteilung heisst. Bächler schoss unter anderem bei der Gründung ein grosszügiges Startkapital ein und widmete der Stiftung einen Grossteil seines landwirtschaftlichen Betriebes. Der Stiftungsrat hat Hans Bächler nun zu ihrem Ehrenpräsidenten ernannt. hw

Mehr zum Thema