Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Stadt Freiburg ist Ehrengast am Winzerfest

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Nachdem lange Zeit gezittert werden musste, ob es dieses Jahr im Wistenlach überhaupt ein Winzerfest geben würde, sei nun alles auf guten Wegen, wie der neue OK-Präsident Jacques Ruegsegger gegenüber der Zeitung «La Liberté» sagte.

Das neue Komitee hat sich an einer ersten Sitzung konstituiert. Nebst
Ruegsegger haben neu im Vorstand Einsitz genommen: Jean-Luc Ruegsegger (Kassier), Cindy Biollay (Sekretärin), Gaston Rotzetter (Gemeinderat Unterwistenlach), Pierre-André Ischi (Verkehrsverein), Lucien Pellet und Fabien Richard. Vom früheren Komitee dabei sind noch Bernard Pouly und Olivier Schneider.

«So schön wie immer»

Gemäss Ruegsegger ist alles in die Wege geleitet, damit «das Fest so schön wird wie immer». So soll auch die 23. Ausgabe des Winzerfestes, welche am 27. und 28. September stattfindet, im traditionellen Rahmen ablaufen mit Musik und einem Umzug. Als Ehrengast ist die Stadt Freiburg eingeladen.

Die Winzer werden wegen der laufenden Traubenlese keinen eigenen Stand betreiben, wie Ruegsegger bestätigt. Aber man sei dabei, «eine kleine Überraschung vorzubereiten».

Mehr zum Thema