Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Stadt Freiburg sucht Ideen für neue Künstlertafeln

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Die Table du Bourg am unteren Ende der Lausannegasse und die Installation «Plaque en béton sur Jaguar écrasée» bei der Berufsfachschule für Gestaltung Eikon laden Passanten seit 2016 zum Verweilen ein. Wegen der Beliebtheit der beiden Künstlertafeln hat die Stadt Freiburg entschieden, das Projekt fortzuführen (die FN berichteten). Jetzt schreibt sie die Gestaltung von zwei neuen Tafeln aus, die im Herbst realisiert werden sollen. Interessierte können ihre Projekte ab sofort einreichen. Voraussetzung ist, dass die Tische mobil sind und nach Bedarf versetzt werden können. Drei Standorte hat die Stadt bereits definiert: den Georges-Python-Platz, den Platz hinter dem alten Bürgerspital und den Domino-Park. An einen oder mehrere dieser Orte müssen sich die Projekte anpassen lassen. Zudem seien die Tische zwischen September und November 2019 zu bauen, schreibt die Gemeinde.

Mittelfristig will die Stadt eine Sammlung von Künstlertafeln aufbauen. Diese sollen die Quartiere aufwerten und das Stadtleben dynamisieren.

cs

Weitere Informationen und Reglement unter www.ville-fr.ch. Eingaben bis zum 12. August an culture@ville-fr.ch.

Kommentar (0)

Schreiben Sie einen Kommentar. Stornieren.

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Die Pflichtfelder sind mit * markiert.

Mehr zum Thema