Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Städtebauliche Dimension für Cardinal-Areal

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Die Gestaltung des Geländes der ehemaligen Cardinal-Brauerei im Rahmen des Projektes Blue Factory stellt eine Herausforderung dar. Die 53 000 Quadratmeter im Herzen der Stadt nehmen eine wichtige strategische Position ein, die Ausgestaltung wolle gut überlegt sein, schreibt die Volkswirtschaftsdirektion. Als lebendiges Zentrum müsse es sich nahtlos in die Stadt einfügen und eine Verbindung mit den umgebenden Quartieren herstellen. Mit dem gestrigen Start eines Städtebauwettbewerbes wird von den Teilnehmern ein Gesamtszenario verlangt. Faktoren wie Städtebau, kulturelles Erbe, Mobilität, Energie und nachhaltige Entwicklung müssten berücksichtigt werden.

Über die Eingaben wird eine Jury unter dem Vorsitz des Freiburger Vizeammanns Jean Bourgknecht entscheiden. Eingabefrist ist der 20. Januar 2013. Das siegreiche Projekt wird von den Behörden genehmigt. Mit den Projekten findet eine Ausstellung auf dem Gelände statt. Aufgrund des Wettbewerbs wird ein Masterplan erstellt, der Grundlage für einen kantonalen Nutzungsplan wird. Dann können die Architekturwettbewerbe lanciert werden und die Bauarbeiten beginnen. uh

Mehr zum Thema