Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Städtische Kultur auf dem Pausenhof

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Wer gestern auf dem Pausenplatz beim Kollegium St. Michael in Freiburg im Rahmen der Veranstaltung Urban Project den Schweizer Streetball-Final sehen wollte, musste umdisponieren: Wegen des unsicheren Wetters hatten die Veranstalter beschlossen, den Final sowie die weiteren Streetball-Spiele in die Turnhalle des Kollegiums Heilig Kreuz zu verlegen, sagte Mitorganisator Bardh Beka den FN. Aber auch ohne die über 200 Basketballer war auf dem Pausenhof des Kollegiums St. Michael einiges los. Neben den Breakdancern und den Skateboardfahrern massen sich die Sportler auch im Street Workout, einem Krafttraining mit dem eigenen Körpergewicht, oder zeigten ihr Können beim Parkour. Auch Musiker und Künstler sorgten für Unterhaltung. Insgesamt lockte die Veranstaltung an den beiden Standorten über 2000 Teilnehmende und Besucher an, bilanzierte Beka.

Organisiert hat der Verein Urban Project in Zusammenarbeit mit der Freiburgischen Streetball-Vereinigung. Urban Project wurde 2008 gegründet und hat die Förderung und Erhaltung städtischer Kultur zum Ziel. rb

Meistgelesen

Mehr zum Thema